Fotos von Peter Schmitz

Posts tagged “Naturaufnahmen

Messier 101, die Feuerrad-Galaxie

Messier 101, die Feuerrad Galaxie, vom Mai 2020.
Schöne Spiralalaxie, auch bekannt unter M101, NGC 5457, Pinwheel-Galaxie oder auch Feuerrad Galaxie im Sternbild großer Bär.
M101 ist kaum vorstellbare 22 Millionen Lichtjahre entfernt. Der Durchmesser dieser Galaxie beträgt ca. 170.000 Lichtjahre.

93 Aufnahmen a. 240 Sekunden, Iso 3200
Sony A7 s an einem 16″ ODK Dall Kirkham.


M97, der Eulennebel

M97, der Eulennebel von heute Nacht.

Der Eulennebel, einer der 1600 planetarischen Nebel in unserer Milchstrasse, hat einen Durchmesser von ca. 2,4 Lichtjahren.
Die Entfernung beträgt 2.600 Lj.
M97 ist aufgrund seines hohen Alters von 6000 Jahren sehr groß, aber auf der anderen Seite eines der lichtschwächsten Objekte im Messier Katalog.

56 x 240 Sek.; Iso 3200
Sony A7S-a
Orion ODK 16″


Masdevallia veitchiana


Gongora pleiochroma


Masdevallia angulifera


Masdevallia veitchiana


Dendrobium secundum


Dendrobium secundum

ist auch als Zahnbürstenorchidee bekannt , ist eine Blütenpflanzenart aus der Gattung Dendrobium der Familie Orchidaceae . Der gebräuchliche Name bezieht sich auf die Tatsache, dass sich alle Blüten auf derselben Seite des Stiels befinden, ähnlich wie die Borsten auf einer Seite einer Zahnbürste.


Sigmatostalix crescentifabium

Die Blüte hat einen Durchmesser von vielleicht 8 mm.


Masdevallia veitchiana

Groß, schöne , käftig.


Dendrochilum arachnites

Winzige, aber besonders schöne Blüten.



Paphiopedilum glaucophyllum

Meine Lieblingsorchidee. Einfach con allen Seiten schön.


Paphiopedilum glaucophyllum

Besonders schön die die seitlichen, verdrehten und behaarten Blütenblätter.
Eine meiner Lieblingsorchideen.


Paphinia herrerae

Paphinia herrerae
Die Pflanzen wachsen im feuchten Bergwald Ecuadors in Höhenlagen von 700-1200 Metern.


Gongora pleiochroma

Gongora pleiochroma
ist eine in Mittelamerika vorkommende Orchideenart.
Gongora gehört zur Familie der Orchideengewächse ( Orchidaceae ). Es besteht aus 65 Arten, die aus Mittelamerika , Trinidad und dem tropischen Südamerika bekannt sind , wobei die meisten Arten in Kolumbien vorkommen . Sie wachsen in einem weiten geografischen Bereich von feuchten Wäldern auf Meereshöhe bis zu Gebirgsregionen in den Anden , die bis zu 1.800 m hoch sind.

Robo Gallery: You didn’t select any Robo Gallery item in editor. Please select one from the list or create new gallery

Dracula venefica

Diese spannende Pflanze kommt aus Kolumbien.


Sigmatostalix crescentifabium

Die Blüte hat einen Durchmesser von vielleicht 8 mm.
Fotowotshop in der schönen Orchideensammlung der Herrenhäuser Gärten.


Sigmatostalix crescentifabium

Sigmatostalix crescentifabium

Sehr klein, sehr zart, sehr schön.


Paphinia herrerae

Paphinia herrerae.

Filigrane Schönheit. Man traut sich kaum den Pfanztopf zu bewegen oder die Orchidee, wie üblich, mit Tesafilm in eine annehmbare Position zu bringen.


Paphinia herrerae

Paphinia herrerae
Die Pflanzen wachsen im feuchten Bergwald Ecuadors in Höhenlagen von 700-1200 Metern.
Die Pflanzen blühen vom Herbst bis zum Frühjahr mit drei bis sieben Blüten. Die Blüten sind 7,5 bis 10 cm breit und duftend.


Paph. glaucophyllum

Paphiopedilum glaucophyllum
ist eine 30 bis 45 Zentimeter große Landorchidee. Die Blätter sind wachsartig beschichtet, klar blaugrün, länglich-elliptisch und schmal, ungefähr 30 Zentimeter lang. Die Blüten sind etwa 8 bis 11 Zentimeter breit.
Besonders schön die die seitlichen, verdrehten und behaarten Blütenblätter.


Odontocidium tigrinum

Oncidium tigrinum

Fotowokshop mit Micha Pawlitziki im Berggarten von Hannover.
Die Orchideensammlung der Herrenhäuser Gärten ist legendär, sie gehört zu den besten weltweit. Die Sammlung ist sehr umfangreich und sehr gut sortiert .
Oncidium ist eine tropische Orchideengattung der Familie Epidendroideae umfasst über 300 Arten in Südamerika , Mexiko und der Karibik ,beide in den heißen Küstengebieten in die Berge bis zu 4000 Meter Höhe.


Masdevallia veitchiana

Eine Pflanze schöner als die andere.
Orchideenhaus im Berggarten Hannover.


Masdevallia erinacea

Masdevallia erinacea.
Ebenfalls winzig, dafür umso schöner.
Sie kommt in den Regenwäldern von Costa Rica, Panama, Colombia und Ecuador in Höhen von 700 bis 1400 m vor.


Blog abonnieren