Fotos von Peter Schmitz

Mondfinsternis

#derhimmelhatcorona


M101, die Feuerrad-Galaxie mit Starlinks und Konsorten am 24.4.20.
Einzelaufnahme 240 Sek, und so ging es weiter.

Mittlerweile sind erst einige hundert Satelliten von Elon Musc SpaceX in den Orbit geschickt worden.
Den fünften Tag in Folge ziehen die Dinger hoch am Himmel wie eine Perlenkette durch den Zenit.
Es gibt Genehmigungen von knapp 12.000 Satelliten bis 2027 sowie Anträge von SpaceX für nochmals bis zu 30.000 Satelliten.
Das wird nicht nur eine sinnvolle Amateur Astronomie unmöglich machen.
Armer Himmel.


Mondfinsternis am 28.9.15

Eine vollständige Mofi in Deutschland ist schon relativ selten.
Und dann noch halbwegs klare Sicht noch seltener.

Sie ließ sich bis zur Totailität beobachten, danach wurde es schnell diesig und es war nicht mehr zu sehen.
Immerhin.

Canon 5D MK III
Skywatcher Esprit 120/800 mm
30 Sek; ISO:400
Mofi-1200-px


Blog abonnieren